Fachbegriffe einfach erklärt.

Treppen-ABC

  • Pfosten für Treppen

    Man bringt die Treppenpfosten in der Regel am Antritt, Austritt sowie in der Wendelung an. Sie stabilisieren das Geländer, indem sie den Handlauf aufnehmen. Die DIN 1055 legt fest, dass ein Geländer einen Seitendruck von minimal 50 kg pro Laufmeter aushalten muss.

    Weiterlesen ...

  • Podest bei Treppen

    Ein Podest ist ein Treppenabsatz, der sich am Ende bzw. Anfang eines Treppenlaufs befindet. Nach höchstens 18 Steigungen sollte ein Zwischenpodest eingeplant werden. Dabei muss die nutzbare Podesttiefe mindestens die Maße der nutzbaren Laufbreite des Treppenlaufs besitzen.

    Weiterlesen ...

Treppe des Jahres 2011

21.12.2017

Treppe des Jahres 2013

21.12.2017

Treppe des Jahres 2015

21.12.2017

Treppe des Jahres 2016

21.12.2017