Fachbegriffe einfach erklärt.

Treppen-ABC

  • Gehbereich

    Bei Treppen, deren Laufbreite 100 cm nicht unterschreitet, liegt der Gehbereich im mittleren Teil der Treppe und ist etwa 2/10 der ganzen Laufbreite der Treppe breit. Handelt es sich um einen gewendelten Lauf, darf der Krümmungsradius der Lauflinie nicht unter 30 cm liegen.

    Weiterlesen ...

  • Geländer

    Ein Geländer ist eine an Treppenläufen und Treppenpodesten angebrachte Umwehrung, die vor Abstürzen schützen soll. Ein Geländer muss mindestens 90 cm hoch sein. Man misst diese Höhe stets vertikal über den Stufenvorderkanten. Liegt die Absturzhöhe bei über 12 Meter, muss das Geländer eine minimale Höhe von 110 cm aufweisen. Wenn sich Kinder in dem jeweiligen Gebäude aufhalten, muss darauf geachtet werden, dass diese nicht über das Geländer herüber klettern können. Fachsprachlich bezeichnet man dies als Leitereffekt, speziell bei parallel zum Handlauf verlaufenden Geländerstäben (Relingsgeländer).

    Zwei Geländerteile dürfen keinen größeren Abstand als 12 cm zueinander aufweisen, es sei denn, es handelt sich um ein Gebäude, in dem es maximal zwei Wohnungen gibt. Liegt das Geländer oberhalb des Treppenlaufs, muss bei Treppen mit unterliegenden Wangen sowie bei Betontreppen die Unterkante des Geländers derart ausgebildet werden, dass man einen Würfel, dessen Kantenlänge 15 cm beträgt, nicht durch das Geländer schieben kann, wenn dieser auf der Trittfläche einer Stufe aufliegt.

    Weiterlesen ...

  • Geländerfüllung

    Man bringt die Geländerfüllung zwischen den Wangen, dem Handlauf und den Treppenpfosten an. Sie kann sich aus Sicherheitsglasscheiben, liegenden Gurten oder aus vertikalen Geländerstäben zusammensetzen.

    Weiterlesen ...

  • Geländerstab (Staketen, Docken)

    In der Regel bringt man Geländerstäbe vertikal zwischen der Wange und dem Handlauf einer Treppe an. Ihre Form kann
    quadratisch, rechteckig, einfach rund, gefast oder gedrechselt sein. Es gibt Geländerstäbe aus Metall, Holz, Plexiglas oder auch aus mehreren Materialien, die miteinander kombiniert werden, wie beispielsweise Edelstahl und Holz. Wichtig ist, dass der lichte Abstand zwischen den Geländerstäben niemals über 12 cm liegen darf.

    Weiterlesen ...

  • geradläufig

    (Lauflinie) Unter der Lauflinie versteht man die gedachte Linie, welche die Benutzer der Treppe für gewöhnlich begehen. Bei Treppen, deren Laufbreite 100 cm nicht überschreitet, befindet sich der Gehbereich im mittleren Bereich und nimmt eine Breite von 2/10 der ganzen Treppenlaufbreite ein. In diesem Gehbereich befindet sich die Lauflinie. Auf ihr misst man den Auftritt der Treppe. Der Verlauf von Lauflinien muss stetig und frei von Knickpunkten sein. Im Gehbereich kann man sich die Lauflinie selbst aussuchen. Wenn man einen gewendelten Bereich in einem Treppenlauf hat, dann bezeichnet man als Auftrittbreite die Länge der Sehne, die man durch die Schnittpunkte der gekrümmten Lauflinie mit den Vorderkanten der Stufen berechnen kann.

    Weiterlesen ...

  • Geschosshöhe

    Als Geschosshöhe bezeichnet man das senkrechte Maß von der Oberkante Fertigfußboden, der OKFF, von einem Geschoss bis zur Oberkante Fertigfußboden des daran angrenzenden nächsten Geschosses.

    Weiterlesen ...

  • gewendelt

    Unter der Lauflinie versteht man die gedachte Linie, welche die Benutzer der Treppe für gewöhnlich begehen. Bei Treppen, deren Laufbreite 100 cm nicht überschreitet, befindet sich der Gehbereich im mittleren Bereich und nimmt eine Breite von 2/10 der ganzen Treppenlaufbreite ein. In diesem Gehbereich befindet sich die Lauflinie. Auf ihr misst man den Auftritt der Treppe. Der Verlauf von Lauflinien muss stetig und frei von Knickpunkten sein. Im Gehbereich kann man sich die Lauflinie selbst aussuchen. Wenn man einen gewendelten Bereich in einem Treppenlauf hat, dann bezeichnet man als Auftrittbreite die Länge der Sehne, die man durch die Schnittpunkte der gekrümmten Lauflinie mit den Vorderkanten der Stufen berechnen kann.

    Weiterlesen ...

Treppe des Jahres 2011

21.12.2017

Treppe des Jahres 2013

21.12.2017

Treppe des Jahres 2015

21.12.2017

Treppe des Jahres 2016

21.12.2017

Treppe des Jahres 2019

21.12.2017